Zum Hauptinhalt

Ein Frühstück geht auf Reisen

Was passiert, wenn man von Tellern nicht mehr essen und aus Bechern nicht mehr trinken kann, weil sie ihr eigenes Leben entfalten?

Spieldauer: 50 Minuten

  • KiTa
  • Vorschule
  • 1./2. Klasse
  • 3./4. Klasse
  • zum Zuschauen
  • zum Zuhören
  • Theater
Ein Frühstück geht auf Reisen

Ein Morgen wie jeder andere? Denkste!  Wie kommt es, dass sich der Frühstückstisch in eine Berglandschaft verwandelt und wir uns kurz darauf als Eistänzer auf einem gefrorenen See befinden? Wer hätte gedacht, dass uns die Geräusche der Cornflakes direkt an die Brandung des Meeres führen, wo uns Tiefseewesen begegnen, die verblüffende Ähnlichkeit mit unserer Müslischale und dem Kehrblech haben? Und wer zudem rodelnde und jodelnde Cornflakes, die in einer Seilbahn zu Sambarhythmen tanzen, erleben möchte, ist hier genau richtig!

Alltägliche Objekte und Klänge des Frühstücks nehmen kleine wie große Zuschauer mit auf eine phantasievolle Reise durch eine unbekannte Welt und werden zu den Helden dieser mit Witz und Phantasie gespielten Frühstücksgeschichte.

Für alle Menschen ab vier Jahren.

 

Spiel: Christiane Kampwirth.

Regie: Eva Kaufmann.

Stückentwicklung: Kaufmann/Kampwirth.

Ausstattung: Tanja Kämmer/Judith Mähler.

Lichttechnik: Werner Wallner.

Musik: Beo Brockhausen.